WeWorld entdeckt… das Globale Lernen

WeWorld entdeckt… das Globale Lernen

Eingetragen bei: Deutsch, Neuigkeiten | 0

In dieser Rubrik stellen wir verschiedene Methoden und Konzepte vor, welche mehr oder weniger mit dem Weg des Kreises zu tun haben, diesen Weg ergänzen können oder neue Fragen und Antworten bieten. Im Rahmen unserer Filmtour und unserer persönlichen Reise haben wir verschiedene Wege kennengelernt die unser Denken, Handeln und Fühlen auf unserem ganz eigenen Kreisweg begleiten.

Durch persönliche Weiterbildungen sind wir vor kurzem mit dem Globalen Lernen in Verbindung gekommen. Da das Globale Lernen viele Gemeinsamkeiten mit dem Weg des Kreises, in der Vision von einer gemeinsamen Welt hat, und diese in gewissen Fragen, Perspektiven und Methoden erweitern kann, möchten wir euch hier einen kleinen Einblick geben.

Was ist das Globale Lernen?

Das Globale Lernen ist ein pädagogischen Konzept, bei dem vor allem Wert auf die Selbsterkenntnis und eigene Lernfähigkeit gelegt wird. Die Hauptthemen liegen bei sozialer Gerechtigkeit und Gleichberechtigung, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit sowie den Menschenrechten. Dabei werden Machtstrukturen, Diskriminierungen, Rassismen aus unterschiedlichen Perspektiven behandelt. Durch das Einbeziehen individueller, struktureller und gesellschaftlicher Ebenen, sowie von lokalen und globalen Entwicklungen, bietet auch das Globale Lernen einen ganzheitlichen Ansatz.

Was uns besonders an am Globalen Lernen fasziniert ist, dass dieses Konzept keine strikten Definitionen hat und keine “absoluten Wahrheiten” postuliert. Stattdessen, befindet sich das Globale Lernen in einem stetigen Entwicklungsprozess durch einen konstruktiven Austausch aller Interessierten, Referenten, Schüler, TeilnehmerInnen und AutorInnen. Es fördert, durch die Bereitstellung verschiedener Perspektiven, das Wahrnehmen globaler Zusammenhänge sowie das vernetzte Denken. Schlussendlich regen viele Vorträge und Seminare des Globalen Lernens die Schüler und Teilnehmer zum Handeln an. Oft entstanden daraus kleinere bis größere Initiativen, wie z.B. einem, von Schülern selbstorganisiertem Fair-Trade-Laden.

Verbindungen zum Weg des Kreises

Da das Globale Lernen sowohl individuelle als auch gesellschaftliche Themen anspricht, kann es den Weg des Kreises mit weiteren Perspektive ergänzen. Wie funktionieren z.B. Redekreise in Ländern mit komplett anderem kulturellen, sozialen und ökonomischem Hintergrund? Lassen sich durch die Methoden des CircleWay nicht nur individuelle und gemeinschaftliche Probleme lösen, sondern auch gesellschaftliche oder politische Themen angehen? Was ist dafür notwendig, damit wir gemeinsam Weltenbürger sein können?
Andersherum können die Menschen, die sich mit dem Globalen Lernen beschäftigen, von der Gefühlsebene und den verbindenden Methoden des CircleWay profitieren? Können die Wunden, wie z.B. von Machtgefällen und Diskriminierungen, gesehen und geheilt werden, indem wir Redekreise anwenden?

Und jetzt?

Ihr könnt unter nachfolgenden Links mehr über das Globale Lernen erfahren, selbst zu Seminaren oder Vorträgen gehen, Euch dafür einsetzen das Referenten auch in Eure Schule kommen oder selbst ein Referent werden. Ihr könntet auch in Eurem Kreis solche Themen ansprechen, sensibilisieren und z.B. Redestabsrunden über lokale und globale Themen machen.

Und hier noch ein spannendes Video, welches wir in einem Seminar kennengelernt haben. Es ist ein atemberaubender Vortrag von Chimamanda Adichie über die Gefahr einer einzigen Geschichte.
Ihr kennt Sie noch nicht? Dann los!

In diesem Sinne freuen wir uns über einen konstruktiven Austausch mit Euch und wünschen Euch ein förderndes kreiseln.

Weiterführende Links:

Das zentrales Portal zum Globalen Lernen und zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Globales Lernen in Berlin

Globales Lernen in Hamburg

Hinterlasse einen Kommentar